Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite

Aktueller Hinweis zum Umgang mit der Corona-Pandemie

Schutz der Gesundheit hat Priorität

Sehr geehrte Mandanten und Besucher des Notariats,
der Schutz der Gesundheit unserer Mandanten und Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität. Wir leisten einen Beitrag dazu, dass sich die Verbreitung des Corona-Virus (COVID-19) weiter verlangsamt. Wir bitten bereits jetzt alle auftretenden Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.
Bitte lesen Sie nachfolgend die Antworten auf die wichtigsten Fragen. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie uns gerne telefonisch, per Email oder per Post kontaktieren.
Prüfen Sie bitte, unmittelbar bevor Sie zu uns kommen, ob es Veränderungen zur nachfolgenden Sachlage gegeben hat.

Das Notariat bleibt geöffnet

Trotz der aktuellen Entwicklung mit der schnellen Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) läuft der Betrieb unseres Notariats unverändert weiter. Bereits vereinbarte Beurkundungs-, Beglaubigungs- und Besprechungstermine finden wie geplant statt.

Wenn schon ein Termin vereinbart wurde

Im Interesse der von der Ausgangssperre bezweckten Rückführung der Zahl sozialer Kontakte kommen Sie bitte nur in wirklich dringlichen Fällen zu einer bereits vereinbarten Beurkundung. Dringliche Fälle können beispielsweise sein: Testament bei drohender Todesgefahr, Vorsorgevollmacht bei drohender Geschäftsunfähigkeit, Eheverträge bei bevorstehender Hochzeit,sonstige Vorgänge bei drohenden wirtschaftlichen Schäden.
Einen bereits vereinbarten Termin können Sie jederzeit auf einen späteren Zeitpunkt ohne Mehrkosten verschieben. Wenn Sie dies möchten, kontaktieren Sie uns telefonisch oder per Email.

Zum Schutz unserer Kunden und auch zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bitten wir zu beachten:

Bitte betreten Sie unser Notariat nicht, wenn Sie

  • vom Corona-Virus infiziert sind oder

  • mit einem Corona-Infizierten in den letzten 2 Wochen Kontakt hatten oder

  • Fieber haben oder

  • unter trockenem Husten oder Atemnot leiden oder

  • in den letzten 2 Wochen in einem der Risikogebiete (z.B. Italien, Tirol, Schweiz, Frankreich etc.) waren.

Zum Betreten des Notariats beachten Sie bitte:

Bitte klingeln Sie am Haupteingang. Sie werden von einem unserer Mitarbeiter abgeholt. Halten Sie im Wartebereich und im Beurkundungszimmer und überhaupt zu allen meinen Mitarbeitern, Ihrem Vertragspartner und dem Notar einen Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 bis 2 Metern ein. Alle Klinken und häufig berührten Gegenstände werden von uns regelmäßig desinfiziert.
Trifft keiner der vorgenannten Ausschlussgründe zu, sind Sie aber gleichwohl in Sorge, den Virus unwissentlich weiterverbreiten zu können oder fürchten, selbst infiziert zu werden, so können Sie sich - zur Vermeidung eines längeren Kontaktes durch die Beurkundung - grundsätzlich (nicht bei Testamenten oder Erbverträgen oder bestimmten Verbraucherverträgen) darin durch einen Vertreter vertreten lassen. Ihre Unterschrift muss dann zwar von mir oder einem anderen Notar beglaubigt werden, dies ist aber viel kürzer als die Beurkundung selbst und könnte beispielsweise im Freien oder wenn Sie in Ihrem Auto auf dem Parkplatz vor dem Notariat sitzen, geschehen. Rufen Sie uns hierzu gerne an.

Bitte beachten Sie die ab dem 27.04.2020 geltenden Maskenpflicht in Baden-Württemberg!

Beurkundungsteilnehmer

Um die Zahl der Beurkundungsteilnehmer so klein wie unbedingt nötig zu halten:
Bringen Sie bitte keine Gäste (auch keine Kinder) mit.
Um die Zeit, die Sie mit Ihren Vertragspartnern, unseren Mitarbeitern und dem Notar verbringen so kurz wie möglich zu halten:
Geben Sie in der Urkunde etwa noch fehlende Daten vorher telefonisch unseren Mitarbeitern durch und klären Sie offene Fragen möglichst vorher telefonisch mit Ihrem Vertragspartner und telefonisch bei meinen Mitarbeitern. Selbstverständlich können Sie auch dem Notar in der Beurkundung neu aufkommende Fragen stellen.

Wenn Sie noch keinen Termin vereinbart haben

Wenn Sie keinen Termin vereinbart haben, kommen Sie bitte nicht unangemeldet in das Notariat, auch nicht um Schriftstücke abzugeben, Ihre Unterschrift beglaubigen zu lassen, Fragen zu stellen oder einen Termin zu vereinbaren, sondern rufen Sie uns bitte an oder senden uns eine E-Mail und wir klären dann das weitere Vorgehen ab.

Besprechungen

Wir bitten um Verständnis, dass wir aktuell grundsätzlich Besprechungen nur telefonisch anbieten können.
Nur in begründeten Ausnahmefällen ist aktuell eine Besprechung im Notariat möglich. Bitte kontaktieren Sie uns gerne hierzu.

Mitarbeiter

Bitte beachten Sie, dass zur Aufrechterhaltung des Notariats vorsorglich jeweils ein Teil unserer Mitarbeiter nicht im Notariat ist. Es kann daher sein, dass Sie Ihren gewohnten Ansprechpartner nicht sofort erreichen. Wir bitten auch um Verständnis, dass es im Dienstablauf, bedingt durch vorstehenden Vorsichtsmaßnahmen, zu Verzögerungen kommen kann.

BLEIBEN SIE GESUND!

Ihre

Notare Hein und Merklein in Wertheim.

Unser Informationsangebot soll Ihnen einen anschaulichen Einblick geben in unsere amtliche Tätigkeit und die damit verbundenen Dienstleistungen. Als Notare sind wir unabhängige Träger eines öffentlichen Amtes und qualifizierte Dienstleister in rechtlichen Angelegenheiten.

Wir, die Notare Andreas Hein und Holger Merklein, stehen Ihnen für notarielle Beratung sowie Beurkundungen und Beglaubigungen aller Art gerne zur Verfügung. Wir laden Sie herzlich ein, unser Serviceangebot zu nutzen.

Bitte beachten Sie die Maskenpflicht ab dem 27.04.2020!

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.